Die Familie | Natürlich Neubacher

Karl Neubacher jun. betreibt die Bäckerei Neubacher nunmehr bereits in der sechsten Generation. Er hat sein Handwerk in der elterlichen Bäckerei und beim ehemaligen k. u. k. Hoflieferanten & Hofzuckerbäcker Zauner in Bad Ischl gelernt. In seiner Lehrzeit in Wieselburg und Bad Ischl hat er sowohl den Beruf des Bäckers, als auch des Zuckerbäckers zu seiner Berufung gemacht.

Nach ersten Erfahrungen in der Backindustrie, fasste er den Entschluss zu seinen Wurzeln zurück zu kehren und die Wieselburger Bäckerei seines Vaters Karl Neubacher sen. in Wieselburg zu übernehmen. Seither erfreut sich Karl jun. am Geschenk sein Können jeden Tag aufs neue unter Beweis zu stellen, mit frischen Ideen neue Wege zu gehen und die Früchte seiner Arbeit – das Lächeln der KundInnen – zu sehen.


Karl Neubacher sen. hat seine ganze Begeisterung dem Backen und auch der Lebensmittelherstellung allgemein verschrieben. Durch laufende Weiterbildung und Interesse kann er sich mit seinem Wissen mit den Technologen der Lebensmittelindustrie messen. Doch nicht um mit Ihren Mitteln zu Backen, sondern sie von den natürlichen Alternativen zu überzeugen. Seine besondere Liebe gilt jedoch seinen Eiskreationen, bei denen er sich in Italien-Urlauben inspirieren lässt.


Anneliese Neubacher kennt das Schlosscafé wie ihre Westentasche – von Anbeginn bis heute hält sie das Geschäft am aktuellsten Stand, sorgt für das Personal, betreut die KundInnen und ist immer zur Stelle, wenn es gerade „brennt“.


Elisabeth Neubacher ist die Allrounderin der Familie – wo immer sie gebraucht wird, ist sie zur Stelle. Meist ist sie (hinter der Theke) im Verkauf anzutreffen. Bei ihr erfährt man mehr über die Spezialitäten des Hauses.


Das Team des Hauses macht unser Schlosscafé so besonders. Wir danken jedem Einzelnen/jeder Einzelnen für die tatkräftige, motivierte gute Arbeit die sie Tag für Tag leisten und wünschen uns noch viele schöne und auch lustige Arbeitsstunden mit ihnen.